Interner Bereich
Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Niedersachsen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Ministerpräsident als Schornsteinfeger

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil war ein Tag als Schornsteinfeger in Braunschweig unterwegs.


In der Veranstaltungsreihe "Arbeit und Dialog" besucht der Ministerpräsident regelmäßig verschiedene Berufe. Der Ministerpräsident konnte jetzt im Kehrbezirk von Detlef Bade auf einem Restaurantdach Erfahrungen als Schornsteinfeger in Zunftkleidung mit Kehrgerät und Zylinder sammeln.

Zusammen mit den Schornsteinfegermeistern Detlef Bade, Markus Steuer und Christian Malak überprüfte Stephan Weil eine Heizungsanlage und ging zum Kehren eines Schornsteins in luftige Höhe.

"Schön wie positiv man als Schornsteinfeger wahrgenommen wird" sagte er. Einige Passanten wollten unbedingt Fotos mit den Schornsteinfegern machen, sie erkannten den Ministerpräsidenten dabei nicht.

Nach der Arbeit mit Messen und Kehren fand am Abend ein öffentlicher Dialog mit dem Regierungschef statt.

 

Bilder: Pressestelle Staatskanzlei und DPA

Stephan Weil in Zunftkleidung
Detlef Bade mit Stephan Weil
Der Kaminofen wird dem Ministerpräsidenten erklärt

Bildlegende Bild unten von links:

Detlef Bade (Bezirksschornsteinfeger und Präsident der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade)

Auszubildender Lars Müller im Betrieb Bade

Ministerpräsident Stephan Weil

Markus Steuer (Öffentlichkeitsarbeit Innung Braunschweig)

In luftiger Höhe
Weil mit Christian Malak

Berufsbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Berufsbildung
im Schornsteinfegerhandwerk

Technik

Information

Infos zur Technik